Offener Jugendtreff

In dem offenen Jugendtreff können junge Leute zwischen 13 und 21 Jahren Freunde treffen, chillen, Musik hören, oder einige Angebote im offenen Treff nutzen. Diese sind: Billard, Dart, Tischtennis, Kicker und Air Hockey. Für alle Spielbegeisterten gibt es eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen. Jeden Monat starten wir mit dem Mittwoch das Spiel des Monats. Jeden letzten Freitag im Monat wird gemeinsam international gekocht. Der offene Treff realisiert zudem viele Projekte, wie z.B. die Teilnahme am Faschingszug, Altkleidersammlung, Gestaltung der Räume des offenen Treffs u.v.m.  Daneben bieten wir verschiedene Turniere, Kurse und Aktionen an. Weiterhin veranstalten wir in Kooperation mit anderen Einrichtungen Ausflüge, Workshops, traditionelle Feste, Open Air Kino, Bogener Spieletage und vieles mehr…

Wer jedoch diese Angebote nicht nutzen möchte und einfach nur zum Ratschen oder Fernsehen vorbeischauen will, findet auch seinen Raum hierfür. Viele Projekte entstehen auf die Initiative der Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen. Meist jedoch verbringen wir die Zeit im gemeinsamen Spiel oder Gespräch. Unsere Angebote sind für ALLE Besucher grundsätzlich kostenlos, nur bei einigen Angeboten fällt allerdings eine geringe Eigenbeteiligung an.

Jedes Jahr werden im März die neuen Jugendvertreter für den Jugend- und Verwaltungsrat von den Besuchern des JFH’s gewählt. Ein Jahr lang haben die Jugendlichen Gelegenheit, sich in den jeweiligen Gremien zu engagieren.

Jugendrat

Der Jugendrat besteht aus vier gewählten Vertretern der Jugendlichen (aktuell sind es:  Michael Vogel, Dennis Kischik, Ralf Haase, und Daniel Hinz), einer Mitarbeiterin des Jugend Freizeit Hauses (Beate Albertskirchinger), einem Sachbearbeiter der Stadt Bogen (Herrn Christian Freundorfer) sowie dem Jugendbeauftragten des Bogener Stadtrates (Tom Knepper).

Aufgaben:

  • Unterbreitung von Programmvorschlägen
  • Mitentscheidung über die Ausgaben des laufenden Budgets
  • Zuständigkeit bei Renovierungsfragen
  • Unterstützung der Betreuerinnen bezüglich der Hausordnung, Mitbestimmung
    über Hausverbote, wenn jemand Widerspruch eingelegt hat.

Während des Berichtszeitraumes finden insgesamt vier Sitzungen statt. Hauptbestandteil dieser Sitzungen ist die inhaltliche Absprache größerer Projekte und Aktionen.

 Verwaltungsrat

Im Verwaltungsrat engagieren sich ebenfalls vier jugendliche Vertreter, die für ein Jahr gewählt werden (aktuell sind es: Stefanie Vogel, Denis Avdonin, Patricia Busch und Karina Roppel). Neben den fünf Stadtratsmitgliedern aus verschiedenen Fraktionen
(Herr Stefan Amann, Herr Tom Knepper, Herr Josef Brunner, Herr Helmut Muhr und Herr Robert Katzendobler) und der Kreisjugendpflegerin (Frau Mara Wenzinger) ist eine Mitarbeiterin des JFH’s (Beate Albertskirchinger) in diesem Gremium tätig. Diese Instanz ist vor allem wichtig, wenn es um die Vertretung der Interessen und Anliegen des JFH’s sowie deren Vermittlung gegenüber der Stadt Bogen geht.

Aufgaben:

  • Verabschiedung des Haushaltsplanes
  • Vermittlung bei Konflikten
  • Vorschläge bei Anstellung oder Kündigung von MitarbeiterInnen
  • Vermittlung zwischen Jugendrat und MitarbeiterInnen, falls erforderlich.

Im Berichtsjahr gibt es vier Sitzungen, bei denen es um die o.g. Punkte diskutiert und entschieden wird

Vollversammlung

Einmal im Jahr findet eine Vollversammlung aller jugendlichen Besucher statt. Hier haben alle Anwesende die Möglichkeit Ihre Ideen, Wünsche, Fragen, Kritik, Lob und Anregungen zum JFH zu äußern. Damit unsere Jugendlichen sehen, wie wichtig Sie der Stadt Bogen sind, steht Ihnen hierbei ein Vertreter der Stadt Bogen Rede und Antwort.

  • Infoabend zum Thema "Suchtmittel"
  • Übernachtungsparty im JFH
  • Air Hop München
  • Air Hop München
  • Italienisch kochen
  • Umbau der Gartenlounge
  • Grillparty
  • Pokerturnier
  • Themenwoche "Gesunde Ernährung"
  • Einfach nur rumblöddeln
  • Freunde treffen
  • ZAW Aktion "Sauber macht lustig"

Die Kinder und Jugendlichen können im Jugend Freizeit Haus Ihren Bedürfnissen nach Kommunikation und der freien Freizeitgestaltung gerne nachkommen. Wir laden alle Interessierte auf ungezwungene Art und Weise ein, in unseren Räumen zu verweilen und unsere Angebote zu nutzen.

Jeden ersten Mittwoch im Monat wird ein Spiel des Monats ausprobiert

  • 1. Juli:                "Ganz schön klever"
  • 6. August:          "Phase 10"
  • 3. September:    "Schatz des Anubis"

Wegen Corona - Pandemie können momentan leider keine weiteren Termine geplant und durchgeführt werden