Bewegungspark im Europapark Bayern - Böhmen - Eröffnung Herbst 2020

Der erste Bewegungspark in der Stadt Bogen soll voraussichtlich im Herbst 2020 eröffnet werden.

Der Standort für den Bewegungspark befindet sich im Herzen der Stadt Bogen auf dem 7 ha großen Gelände des Europaparks Bayern-Böhmen. Hier soll auf einer bislang als Wiese genutzten Fläche mit ca. 1200 m² ein Bewegungspark errichtet werden.

Das Gelände für den Bewegungspark ist öffentlich und ganztägig frei zugänglich, um eine uneingeschränkte Nutzung zu gewährleisten. Durch die Lage unmittelbar im Ortskern Bogen ist diese fußläufig schnell zu erreichen. Die Anbindung erfolgt von den Hauptwegen über Nebenwege im Park. Den Park erreicht man über die Lintacher- und Pestalossistraße. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Das Gelände für den Bewegungspark soll durch einen Weg erschlossen werden. Die Bewegungsgeräte werden beiderseits des Weges in den angrenzendenGrünflächen aufgestellt. Der Zugang ist von allen Seiten barrierefrei möglich. Der Bewegungspark wird mit zweckentsprechenden Bewegungsgeräten für den Außenbereich ausgestattet. Diese sind witterungsbeständig und TÜV-geprüft. Die einzelnen Geräte sind jeweils auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichtet undtragen so zu einem abwechslungsreichen Training bei. Dieses beinhaltet neben der Stärkung der Muskeln nahezu aller Körperpartien, auch die Förderung verschiedener körperspezifischer Eigenschaften, wie etwa der Motorik, dem Gleichgewichtssinn oder der Beweglichkeit der Gelenke. Die Geräteauswahl ist dabei nicht nur speziell auf ältere Nutzer ausgerichtet sondern umfasst alle Altersgruppen. Es soll ein zentraler Treffpunkt und Begegnungsort geschaffen werden, wo auch die Naherholung und der Tourismus gefördert werden. Ideal bietet sich hier die Gewinnung der Radler vom Donauradweg und Donau-Regen-Radweg an, der wenige hundert Meter weiter durch Bogen führt. Genauso führt ein gut frequentierter Wanderweg direkt am Park vorbei. Durch Hinweise an diesen Wegen wird auf das neue Angebot der Anlage im Park hingewiesen. Genauso soll durch den Bewegungspark ein Beitrag zur Integration geleistet werden. Hier ist geplant mit dem Haus der Begegnung in Bogen zusammen zu arbeiten.  Ein weiteres Ziel ist die Bewegungsfreude und Gesundheitsvorsorge zu fördern. Zudemm soll mit Vereinen, schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen zusammengearbeitet werden. Da das Schulzentrum mit Mittelschule, Realschule und Veit-Höser-Gymnasium sich direkt an den Park ansschließt und im Park schon mehrere Projekte der Schulen umgesetzt wurden (Keramikhand, Schulgarten, können hier bestimmt weitere Projekte mit den Schulen und Einbindung des Bewegungsparks realisiert werden.Kurse der VHS ergänzen das Angebot, wie z. B. ein Mama-Baby-Fitness Kurs.Da sich auch ein eingruppiger Kindergarten direkt im Park befindet und mehrere Kindergärten nicht weit entfernt angesiedelt sind, bieten sich hier auch spezielle Angebote für Kinder an.

 

Der Europapark Bayern-Böhmen – eine Erholungsoase für die ganze Familie!!

Den Städten Bogen in Bayern und Slavonice in Südböhmen ist es gelungen aus dem Europäischen Fonds Fördermittel für ein gemeinsames grenzübergreifendes Projekt zu generieren. Dabei entstand in Bogen der „Europapark Bayern- Böhmen” als grüne Lunge im Stadtzentrum von Bogen, die böhmische Stadt Slavonice revitalisierte den „Park von Mariz” mit seiner einzigartigen Lärchenallee. Beide Flächen sollen zum einen der Naherholung der Bürger und Touristen dienen zum anderen aber auch die Möglichkeit zur gegenseitigen Darstellung von Kultur und Brauchtum aus Bayern und Böhmen bieten.

  • Europapark
  • Luftbild Europapark Bayern-Böhmen
  • Spielplatz, Europapark, Pestalozzi Straße

Parkplatz beim Schulzentrum

Stadt Bogen - Rathaus

Stadtplatz 56
94327 Bogen

  • Tel. 09422/505 - 0
  • Fax. 09422 505 - 182
  • info(at)bogen.de
  • www.bogen.de
  • Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

  • Besucherparkplätze sind am Stadtplatz (mit Parkscheibe max. 2 Stunden) sowie am Rathaus vorhanden.

  • barrierefrei
  • Das neue Rathaus