Radeln und Wandern

Bogen am heiligen Berg Niederbayerns, die Eingangspforte zum Bayerischen Wald und die Wiege des bayerischen Rautenwappens und ist vor allem unter Radwanderern bekannt und beliebt.

Gut ausgebaute Radwege führen durch die Donauauen, auf der alten Bahntrasse in den Bayerischen Wald, auf den Bogenberg – die abwechslungsreiche Landschaft bietet zu jeder Jahreszeit genug Möglichkeiten zu einer mehr oder weniger ausgiebigen Radtour.

© Stadt Bogen
© Stadt Bogen
© Stadt Bogen

Wandern

Der Bogenberg ist mit seiner Tier- und Pflanzenwelt nicht nur eine naturkundliche Besonderheit. Als „heiliger Berg” Niederbayerns besitzt er auch eine äußerst wichtige kultur- und kirchengeschichtliche Bedeutung! Verschiedene Übersichts- und Informationstafeln führen den Besucher zu den Themen Natur, Kultur und Geschichte rund um den Bogenberg. Entdecken Sie dieses Naturerlebnis!

Ausgangspunkt Parkplatz Gasthaus „zur schönen Aussicht”

Parkplatz Gasthaus "zur schönen Aussicht" bei Übersichtstafel (Totenbretter) - nach 50 m rechts Richtung Ludwigsweg vorbei an Mariengrotte - Ludwigsweg - Klausenweg - Ludwigsweg - links Richtung Parkplatz

Sehenswürdigkeiten: St. Salvatorkapelle mit Klause und Kerker

Wegbeschaffenheit: gut begehbarer Wald- und Forstweg

Länge: 1,5 km
Wanderzeit: 1 Std.
Summe Steigung: 19 m
Summe Gefälle: 16 m
Max. Höhe: 462 m ü. N. N.
Min. Höhe: 320 m ü. N. N.
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Stadtplatz oder Volksfestplatz bei Brunnen/ Altes Rathaus rechts Richtung Pilgerweg - Kreuzweg - Friedhof (Kirche) - Auf Straße Richtung Parkplatz Gasthaus „zur schönen Aussicht” - nach Parkplatz links Richtung Bauernweg - Obere Bergstraße - Mussinanstraße - Stadtplatz

Sehenswürdigkeiten: Bahnhof, Stadtplatz, Stadtpfarrkirche, Kreismuseum auf dem Bogenberg, Wallfahrtskirche Bogenberg

Wegbeschaffenheit: teilweise geteerte Wege, gut begehbare Wald- und Forstwege


Länge: 3,2 km
Wanderzeit: 1,5 Std.
Summe Steigung: 140 m
Summe Gefälle: 140 m
Max. Höhe: 462 m ü. N. N.
Min. Höhe: 320 m ü. N. N.
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Radeln

Da gibt es die „Kultur-Tour”, die „Biergarten-Tour” und die Tour „Links und Rechts der Donau” – alles perfekte Tagestouren für Familien mit Kindern.

Aber nicht nur wegen seiner regionalen Radstrecken, sondern wohl in erster Linie wegen dem Donauradweg ist Bogen ein ausgemachtes Radlerparadies. Der Donauradweg führt nämlich auf seinem Weg von Donaueschingen bis Wien und weiter nach Budapest direkt durch Bogen.

Folgende Radwanderkarten erhalten Sie kostenlos in der Touristen-Information:

  • Radeln in Ostbayern
  • Bayernnetz für Radler
  • Großer Laaber Radweg
  • Donau-Ilz Radweg

Lademöglichkeit: 4 x Schuko-Steckdosen

Stadt Bogen - Rathaus

Stadtplatz 56
94327 Bogen

  • Tel. 09422/505 - 0
  • Fax. 09422 505 - 182
  • info(at)bogen.de
  • www.bogen.de
  • Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

  • Besucherparkplätze sind am Stadtplatz (mit Parkscheibe max. 2 Stunden) sowie am Rathaus vorhanden.

  • barrierefrei